NEWS / 20.10.2016

Winner „Building & Elements"

Dr. Hahn erhält German Brand Award 2016:

Der Türbandspezialist Dr. Hahn hat in der Kategorie „Industry Excellence in Branding: „Building & Elements“ beim German Brand Award 2016 das Winner-Signet erhalten! Die neue Auszeichnung erhält der Türbandproduzent für die erfolgreiche Markenführung und beweist somit Homogenität im Erscheinungsbild.

 

Sichtbarer Markenerfolg

Über Jahre hinweg hat das mittelständische Unternehmen einen einheitlichen Auftritt kreiert, der von den Türbändern bis hin zur Kommunikation eine charakteristische Markenidentität schafft. Mit der Logounterzeile „Türbänder. Made in Germany“ wurde das weltweit anerkannte Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ mit dem Sortiment der Türbänder verknüpft. Das Alleinstellungsmerkmal von Dr. Hahn, die in der Branche unvergleichliche Sortimentstiefe, wurde durch den Claim „Für jede Situation die passende Lösung“ verdeutlicht.

 

Qualitätsmerkmal Hahnfunction®

Zusätzlich wurde vom Firmengründer Dr. Walter Hahn das Gütesiegel „hahnfunction®“ eingeführt, welches das Qualitätsmerkmal für die Produkte und Services von Dr. Hahn ist. „Hahnfunction® markiert die Summe der Leistungen, die jedem Kunden zu jeder Zeit zur Verfügung stehen.“ – Dr. Walter Hahn. Das stetige Streben nach Innovationen und die Vielzahl an Serviceleistungen haben Dr. Hahn zu einem der führenden Hersteller für Türbänder gemacht und die Marke Dr. Hahn kontinuierlich gestärkt. Die Homogenität im Erscheinungsbild zahlt sich nun in Form des Winner-Signets „Industry Excellence in Branding: Building & Elements“ beim German Brand Award 2016 aus.

 

Zum German Brand Award

Der German Brand Award ist der erste Wettbewerb, der alle Fachdisziplinen der modernen Markenführung abdeckt und damit der Komplexität des Markenmanagements sowie der elementaren Bedeutung der Marke für den Unternehmenserfolg Rechnung trägt. Der Ausrichter des neuen Awards ist der Rat für Formgebung.

 

Zum Rat für Formgebung

Der Rat für Formgebung ist eine unabhängige und international agierende Institution, die Unternehmen darin unterstützt, Designkompetenz effizient zu kommunizieren und gleichzeitig darauf abzielt, das Designverständnis der breiten Öffentlichkeit zu stärken. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, setzt sich der Rat für Formgebung mit seinen Wettbewerben, Ausstellungen, Konferenzen, Seminaren und Publikationen für gutes Design ein. Dem Stifterkreis des Rat für Formgebung gehören aktuell 200 in- und ausländische Unternehmen an, die mehr als 2 Millionen Mitarbeiter beschäftigen.

 

 

<- Zurück zu: Neuigkeiten